Parkbühne von Unkraut und Dreck befreit – Panitzsch(er)leben räumte auf

16. Juni 2018, 9:00 Uhr Samstagmorgen in Panitzsch
Mitglieder des Vereins „Panitzsch(er)leben“ und deren Familien kamen mit Schubkarren,
Schaufeln, Harken und guter Laune zur Panitzscher Parkbühne. Heute sollte aller Dreck von
der Bühne und das Laub aus den Büschen verschwinden. Zum Glück stellte auch die
Gemeinde noch Arbeitsgeräte zur Verfügung.
Und los gings. Die Aufgaben wurden schnell verteilt. Es war erstaunlich, wie die Laubberge
anwuchsen und unzählige Schubkarren voller Dreck geleert wurden. Die Stimmung war gut
und an verschiedenen Stellen erklang leise das Lied: „Auf die Bäume ihr Affen, der Wald wird
gefegt.“ Den Älteren entlockte dies ein Schmunzeln, den Kids ein Schulterzucken. Das Erstaunen war groß, als die Treppen am Bühnenende mehr und mehr sichtbar wurden. Vorbeikommende interessierte das emsige Treiben auch und es wurden so manche Erinnerungen erzählt.
Inzwischen standen die Biertschgarnituren, die Bäckerin brachte feine Backwaren und deftige Speisen erwarteten die fleißigen Helfer. Und immer wieder war Lachen zu hören – über den fehlenden Buchstaben im Banner, die Belehrung zur neuen Datenschutzgrundverordnung und einfach aus Freude darüber, gemeinsam etwas Lohnendesgeschaffen zu haben.
Nach 3 Stunden nahmen alle auf der sauberen Parkbühne Aufstellung fürs Gruppenfoto. Dieses sollte in die Dorfannalen eingehen – als der Beginn der Revitalisierung der Parkbühne.
Bevor der Umbau beginnen kann, wird noch einige Zeit ins Land gehen. Doch so lange will der Verein nun doch nicht warten. Sie wollen ausprobieren, ob dieser Ort auch heute noch diese Magie hat und ein charmanter Veranstaltungsort sein kann. Der Verein „Panitzsch(er)leben“ lädt alle Panitzscher und Gäste zur Sommernacht an der Parkbühne Panitzsch am 25. August 2018 ab 18:00 Uhr ein. Die Besucher werden einen kleinen Einblick erhalten, was alles an diesem Ort möglich sein kann. Sie erleben Erna mit ihren Neuigkeiten,
Parkbühnen-Geschichten neu dargestellt, viel Musik mit der Liedertafel, Paulin am Klavier und andere Künstler. Sobald die Nacht heraufzieht, sind alle eingeladen, den Kultfilm „Dirty dancing“ in Open Air zu erleben. Und vielleicht gibt es auch einen Wettbewerb, wer am Textsichersten ist. Die Sommernacht an der Parkbühne – eine Premiere, die man nicht verpassen sollte.
Der Verein „Panitzsch(er)leben – gestern-heute-morgen e.V.“ wurde im Januar 2018 gegründet, hat 29 Mitglieder und will unter anderem den Charme der Parkbühne Panitzsch wiedererwecken. Die dazu geplante Revitalisierung soll in mehreren Schritten erfolgen. Als erster Schritt ist eine Machbarkeitsstudie geplant, welche alle weiteren Maßnahmen vorbereitet. Für alle Aktvitäten werden noch mehr Unterstützer gebraucht. Interessierte sind herzlich eingeladen, im Verein mitzuarbeiten oder ihre Verbundenheit durch Mitgliedschaft
zu bekunden.

Autoren: Kerstin Dittrich, Andreas Damm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.